Wo geht’s denn hier zum Schnelllader?

Heute Morgen trafen wir uns alle wieder hinter dem Klimahaus. Wir steckten uns an einer blauen Dose an um die Wartezeit bis zu unserem Start zu nutzen.
image

Von Louis Palmer wurden wir unter leider viel zu wenig Publikum verabschiedet. Wir erhielten am Abend zuvor ja die Anweisungen, wie wir in Bremerhaven durch die Fußgängerzone eine Sternfahrt absolvieren sollen. Einem Stern ähnelte unsere Fahrt durch die Innenstadt wohl eher. Wie wir im Nachhinein bei anderen Teilnehmern erfuhren, waren die genauso Ahnungslos.
So nahmen wir Kurs auf Bremen, wir wollten ja dort noch einmal die CCS Ladestation von gestern nutzen. Da standen aber schon die Youngsters von Phönix Contact und ein anderes Team- dauert uns zu lang. Also weiter, gibt ja noch eine in Bremen. Haste gedacht- CCS Störung. Hatten zwar ein nettes Gespräch mit einem Einheimischen – Zoe Fahrer, aber wir mussten weiter. Auf gut Glück fuhren wir nach Dille und als wir uns schon freuten, dass es dort keine große Ladeparty gab, wurden wir gleich wieder auf den Boden der Tatsachen geholt- CCS Störung. Na toll. Navi gequält, Restreichweite gecheckt, könnte passen, wir fahren durch bis Steyerberg. Das passte auch und wir kamen mit 20 km Rest in Steyerberg an. Was sagt uns das? Wären wir gleich nach Steyerberg gefahren, hätten wir uns den ganzen Nerv erspart. Frank Schröder empfing uns mit gutem DC Strom und wir zogen erstmal ordentlich.
Im Lebensgarten wurden wir super nett empfangen. Eine kleine Welt für sich inmitten unseren ganzen Alltagsgedöns- ZURÜCK ZUM URSPRUNG.
image

Frank war inmitten der Permakultur gut aufgehoben und wir aßen Salat, wie frisch auf der Wiese gepflückt und tranken Indischen Tee und Zitronenwasser mit Minze. Alex Holzmeier, der Organisator der 1. Solartankstelle Niedersachsen hatte für heute das 25 jährige Jubiläum ausgerichtet und da waren wir natürlich gern gesehen. Vielen Dank für dieses tolle Erlebnis.
Entspannt fuhren wir weiter nach Dörentrup. Da wir hier Zeit hatten passte der blaue Stecker wieder gut für uns. Hier gab es gleich mal eine Challenge: Vor dem Aufladen mussten wir einen riesigen Gummiball auf, im Vergleich, minikleine, Kegel schießen. OK 4 Punkte sind besser als gar nix. Auch hier wurden wir köstlich bewirtet. Fritz fuhr mit dem Segway, Mama mit den Twizy, für alle war etwas dabei.
image

Exklusiv war der Vortrag von Franz Alt, deutscher Journalist und Buchautor. Sehr interessant: „Die Sonne schickt uns keine Rechnung“ lautet z.B. ein Buchtitel von ihm. Dann noch ein kurzes Briefing und wir schlichen leise durch die Nacht zu unserem Hotel.
image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s