Laden auf …

…dem Campingplatz. Das hatten wir doch schon mal.

In Leipzig zur Lipsia-e-motion. Da hatten wir einen Zeltplatz gebucht. Schlafen neben der „Ladestation“ und Laden im Schlaf. (2 Fahrzeuge)

Nun ist es in unserem jetzigen Urlaub anders. Wir haben ein Mobilheim. Die Fahrzeuge stehen am Rand nicht direkt am Bungalow. Im Vorfeld, bei unserer Buchung, meldeten wir noch an, dass wir gern einen Bungalow neben den Stellplätzen möchten. Bekamen aber keine Rückmeldung. Bei Ankunft dann unsere Überraschung, ob Zufall oder nicht- es hat geklappt. Screenshot_20170628-095634

Etwas Geduld war gefragt, bis der Platz neben unserem Bungalow frei wurde. Aber dann, umgeparkt, Kabel gelegt und mit reduzierter Ladeleistung geladen. Kein Campinggast musste ohne Strom Sein, nur weil wir unser Auto geladen haben 😉20170627_121252Selbst unterwegs in Kroatien ist es möglich zu Laden. Z.B. Ladekarte kostenlos an der Rezeption ausleihen und fertig. 20170627_132309Während das Auto lädt kann man machen was man will: Essen gehen, schwimmen und schnorcheln, Museen besuchen, Stadtbummel. Es geschieht nebenbei. Nur dass man als Ausgangspunkt die Lademöglichkeit hat. (Das Auto an einer Tankstelle stehen lassen und all das machen wäre ein Skandal.)

So genießen wir entspannt unseren Urlaub.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s